iRobot Roomba 960 im Fakten Test 2019

Die Reinigung der eigenen Wohnung kann Zeit, Kraft und Nerven kosten. Abhilfe durch Automatisierung versprechen unterschiedliche Saugroboter, die von Technologieunternehmen wie iRobot stammen. Der amerikanische Hersteller ist vor allem für die Modelle der Roomba- und Scooba-Reihen bekannt. Wir stellen den für alle Böden geeigneten Roomba 960 vor.

Angebot
iRobot Roomba 960 Saugroboter, App-Steuerung (hohe Reinigungsleistung, keine Verhedderungen mit Dirt Detect, reinigt alle Hartböden und teppiche, ideal bei Tierhaaren, WLAN-fähig) silber
  • Die IRobot Home App ermöglicht Ihnen die Reinigung zu starten, einen Zeitplan einzustellen und Reinigungspräferenzen mit Ihrem Smartphone zu erstellen; Kompatibel mit Amazon Alexa
  • Dirt Detect Sensoren zeigen Roomba 960 stärker verschmutze Bereiche an, wie z.B. im Eingangsbereich, um dort eine intensivere Reinigung durchzuführen
  • Das AeroForce 3-Stufen-Reinigungssystem bietet 5x stärkere Reinigungsleistung, Verglichen zur Roomba 600-Serie mit AeroVac-System
  • Mit zwei Haupt-Reinigungsbürsten, zur effektiven Schmutzaufnahme
  • Nutzt die iAdapt 2.0 Navigation mit visueller Lokalisierung, um eine Karte der Umgebung zu erstellen und effizient eine komplette Etage zu reinigen

Werbung / Letzte Aktualisierung am 18.01.2019 um 21:19 Uhr / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Leistung und Funktionen

Bislang verkaufte iRobot nach eigenen Angaben etwa 20 Millionen Hausroboter. Derzeit produziert das US-amerikanische Unternehmen, das im Technologie-Börsenindex NASDAQ notiert ist, die populären Modelle der Roomba-Reihe. Zum Verkaufssortiment gehört der Roomba 960 der vor allem in silberner Farbe gehalten ist. Das formschöne Gerät, an dem sich anthrazitfarbene Applikationen befinden, arbeitet mit einer Leistung von 30 Watt.

Das automatisierte Modell verfügt über einen leistungsfähigen Lithium-Ionen-Akku. Es arbeitet mittels des AeroForce Reinigungssystems, das in drei Stufen saugt. Vorab nutzt der Roomba 960 seine integrierten Dirt-Sensoren, die stark verunreinigte Bereiche erkennen. Dort führt das Gerät eine besonders intensive Reinigung durch. Der Roomba 960 verwendet dabei seine zwei Hauptreinigungsbürsten. Außerdem kommt eine Seitenbürste zum Einsatz.

Bei den Reinigungsarbeiten nutzt der Saugroboter eine spezifische Software. Dank iAdapt 2.0 Navigation erstellt das Gerät eine komplette Karte der gesamten Umgebung, was der effiziente Reinigung von einzelnen Wohnungen oder ganzer Etagen dient. Der Unrat gelangt durch einen Hoch-Effizienz-Filter, der bis zu 99 Prozent aller Allergene, Pollen und Hausstaubmilben aufnimmt, weswegen der Roomba 960, zumindest nach Herstellerangaben, gut für Allergiker geeignet ist.

Ausstattung und Zubehör

Der Roomba 960 kommt in einem formschönen Karton, in dem sich weitere Ausstattung und Zubehör befindet. Zum Lieferumfang gehört das Gerät, ein aufladbarer Lithium-Ionen Akku sowie eine als Home Base bezeichnete Ladestation. Die Ladestelle verfügt über ein Kabel, das ebenfalls zum Lieferumfang gehört. Im Karton befindet sich zudem eine Fernbedienung, auf die der Hersteller eine Garantie von zwei Jahren gibt. Passende Batterie sind ebenfalls enthalten.

iRobot versorgt Verbraucher mit weiterem Lieferumfang. So befindet sich ein zusätzlicher Filter im Karton. Außerdem gehört eine zusätzliche Seitenbürste zum Zubehör. Alle Komponenten, die sich einfach austauschen lassen, beschreibt die deutsche Bedienungsanleitung, die umfassend über das WLAN-fähige Gerät informiert. Dort geht der Hersteller zudem auf seine iRobot Home App ein. Mit der praktischen Anwendung, die für iOS und Android zur Verfügung steht, starten Nutzer einen Reinigungsvorgang oder erstellen einen Zeitplan.

Features im Kurzüberblick

Die Reinigungsarbeiten führt der Roomba 960 mittels wartungsarmer Gummiwalzen durch. Nach Angaben des Herstellers eignet sich das Gerät zur Reinigung sämtlicher Böden. Außerdem verspricht iRobot eine hohe Effizienz gegen die Haare von Tieren. Aller Unrat landet im vorgesehenen Behältnis. Eine Füllstandsanzeige informiert den Nutzer jederzeit über die Befüllung der Komponente. Vorteilhaft sind die integrierten Absturzsensoren, über die das Modell verfügt.

Praktischerweise ist die App mit Amazon Alexa kompatibel, sodass sich das Gerät sogar über diese Lautsprecher bedienen lässt. Ansonsten können die Nutzer ihren Roomba 960 über den Startknopf aktivieren, der sich auf der Oberseite des Modells befindet. Die einfache Reinigung per Knopfdruck ist aber nur eine Option. Schließlich lässt sich das Gerät so programmieren, das es die zeitlichen Vorgaben der Nutzer berücksichtigt. Wie sich der Roomba im Alltag schlägt, offenbaren wir im folgenden Abschnitt.

Roomba im Alltag

Mit maximalen 70 Dezibel ist der Roomba 960 etwas lauter als vergleichbare Modelle des Herstellers. Dafür punktet das Modell durch seine Laufzeit, die nach Angaben des Produzenten rund 75 Minuten beträgt. Zur Durchführung der automatisierten Reinigungsarbeiten kombiniert das dreistufige Saugsystem verfilzungsfreie Walzen sowie starke Saugkraft. Vorteilhaft scheint die besonders geformte Kanten-Bürste, die Schmutz und Staub von schwer erreichbaren Stellen aufnimmt.

Der Roomba 960 verwendet die Dirt Detect Technologie von iRobot. Im rund 3,5 Kilogramm leichten Gerät finden sich moderne Sensoren, die den Untergrund analysieren. Durch die Untersuchung erkennt der Saugroboter besonders stark verschmutzte Bereiche, die es fortan mit besonderer Gründlichkeit reinigt. Grundsätzlich eignet sich das Modell zur Reinigung von harten und weichen Untergründen. Dabei passt sich das Reinigungsmodul in der Höhe an den jeweiligen Untergrund an.

Die einfache Bedienung erfolgt mittels der iRobot home App. Über die Anwendung nehmen Nutzer zudem zeitliche Einstellungen vor. Die Bedienung ist auch aus der Ferne möglich, wobei eine Reinigungskarte über den Zustand der Flächen aufklärt. Über die Anwendung können Nutzer individuelle Präferenzen vornehmen, um die Saugarbeiten zu optimieren. Die App bietet zudem informative Pflege-Videos. Der Hersteller optimiert seine App über regelmäßige Updates. Zudem stellt iRobot über die App weitere Aktualisierungen für das Gerät in Aussicht.

Fazit zum Roomba 960

Der Roomba 960 ist eines der günstigeren Modelle von iRobot. Trotz des vergleichsweise niedrigen Preises bietet der Roboter eine starke Saugleistung auf allen Böden. Weil das WLAN-fähige Gerät mittels Lithium-Ionen-Akku arbeitet, ist eine Verkabelung nicht erforderlich. Nach einem einfachen Knopfdruck nimmt der Roomba 960 die Arbeit auf. Alternativ lassen sich über die iRobot-App zahlreiche Einstellungen vornehmen, um die Reinigungsarbeiten zu optimieren.

Mittels Saugkraft und Bürsten macht sich der Roomba 960 zuverlässig an die Arbeit. Praktisch sind die integrierten Sensoren, die der Untersuchung des jeweiligen Untergrunds dienen, wodurch sich der Roboter bei intensiven Verschmutzungen mehr Zeit nimmt. Dabei wird das Gerät etwas lauter als andere Roboter, die allerdings meist mehr kosten. Sämtlicher Unrat landet im Behältnis, wobei der Roomba 960 die Nutzer mittels seiner Füllstandsanzeige zuverlässig über den Zustand informiert.

Vielfache Einstellungsmöglichkeiten, die über die praktische Anwendung vornehmbar sind, vereinfachen die automatisierte Reinigung. Auf Wunsch startet das Gerät aber auch per Knopfdruck. Der Roomba 960 Saugroboter gehört zu den beliebteren Ausführungen seiner Art. Viele Verbraucher entscheiden sich für diese vergleichsweise günstigen Ausführung, die starke Leistung mit effektiver Technologie kombiniert. Gerade Einsteiger, die bislang noch keinen Roboter nutzen, können über die Anschaffung nachdenken.